Startseite Rundbrief abonnieren Mitglied werden


Aktuelles Archiv/Fotos Lukmanier 2005
Fotogalerie
Tourenbericht
Ausschreibung
Verein FreiPass
Medien Forum Über uns Links Mitmachen Seitenübersicht


Lukmanier – der ideale Velopass!



Mit dem Lukmanier eröffnet FreiPass am 23. / 24. Juli seine Aktivitäten im 2005. Eine bessere Wahl hätten wir zusammen mit unserer Partnerorganisation IG Velo Graubünden gar nicht treffen können:

- Der Lukmanier ist sehr angenehm zu befahren: von Disentis bis zur Passhöhe (ziemlich genau 20 km) beträgt die durchschnittliche Steigung knapp 4 %, und er ist nirgends richtig steil (siehe Höhenprofile).
Die Abfahrt nach Biasca ist ca. 35 km lang, und das Gefälle beträgt durchschnittlich etwas über 4%. Es ist also Genuss pur angesagt!

- Er verbindet zwei Sprach- und Kulturgebiete.

- Er ist beidseitig gut ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen.


Die Details zum Anlass findest Du weiter unten auf dieser Seite.
Anmeldung hier, aus organisatorischen Gründen bitte so bald wie möglich.

Wir freuen uns auf Dich!


Das FreiPass-Team



Details für FreiNacht mit FreiPass Lukmanier, 23. / 24. Juli 2005




Achtung Zeitänderung!!!

Nach dem Rekognoszieren wird die Abfahrtszeit nach vorne verschoben!

Hier der Bericht:

Tschau zäme,

ich bin vor ein paar Stunden von der Rekognoszierung unserer Lukmanier- Tour zurückgekommen. Es war schlicht genial! Gestern abend bei der Auffahrt sehr wenig Verkehr, von den angekündigten Gewittern keine Spur, dafür Sonnenuntergangsstimmung in den schönsten Farben und Mondaufgang schon um 20:15 Uhr.
Die heutige Abfahrt ebenfalls toll, zu schätzungsweise 90% abseits der viel befahrenen Hauptstrasse,
schönste Aussichten zum Rheinwaldhorn, romantische Dörfer etc. etc.

Nun eine wichtige Änderung: wir sollten etwas früher losfahren!!

Zwei Gründe:
- das Hospiz Sta. Maria hat bis 22:00 Uhr garantiert offen, bei Gästen auch länger
- das Hotel Acquacalda wäre sehr froh, wenn wir nicht später als um 23:00 Uhr eintreffen.

Ich finde es toll - und wichtig! -, dass wir im Hospiz einen kleinen Passtrunk einnehmen (wird von FreiPass offeriert!). Wenn wir das Zeitfenster etwas öffnen, sollte es für alle von uns möglich sein, bis um 21:45 Uhr oben zu sein.

Neuer Treffpunkt: 18:15 Bahnhof Disentis (gleich nachdem der Zug aus Chur eintrifft). Kurze Besprechung, Abfahrt spätestens 18:45 Uhr. Das gibt uns drei Stunden Zeit für die Auffahrt. Ich brauchte gestern 1 3/4 Stunden und ich bin nicht speziell trainiert.

Für diejenigen, die über den Oberalp anreisen, ändert sich nichts, anderthalb Stunden sind mehr als genug vom Oberalppass bis nach Disentis.
Diejenigen, die aus Chur anreisen, nehmen den Zug eine Stunde früher als ursprünglich angekündigt, also Chur ab 16:56, Disentis an 18:12.

Der definitive Entscheid über die Durchführung fällt am MI abend, ich werde Euch nochmals per E-Mail kontaktieren. Hoffen wir, dass das Wetter so gut
ist wie dieses Wochenende!

mit herzlichen Grüssen

Simon Bischof, Präsident Verein FreiPass



Treffpunkt 18:15 Uhr, Bahnhof Disentis.
Nach der Begrüssung fahren wir spätestens um 18:45 Uhr los. Wir planen, gegen 21:45 Uhr auf
der Passhöhe anzukommen.

Brig ab 13:55, umsteigen in Andermatt, Oberalppass an 16:43
Luzern ab 14:12, über Arth-Goldau, Göschenen und Andermatt, Ankunft Oberalppass ebenfalls 16:43

Unterkunft:
Wir haben beim Centro Ecologico Uomonatura in Acquacalda reserviert. Die Preise bewegen sich
zwischen CHF 30.— und 65.— (Zweier-, Vierer- oder Sechser- Zimmer, Duschen auf der Etage),
Frühstück inbegriffen.

Rückfahrt:
Biasca ab 12:14 oder 14:14

Versicherungen sind Sache der Teilnehmenden, der Verein FreiPass übernimmt keinerlei Haftung.



Bitte bei der Anmeldung folgendes angeben:




Adresse, Telefonnummer, E-mail - Adresse

Anzahl TeilnehmerInnen

Wahl der Anreise (bei Bedarf werden wir bei der SBB zusätzliche Velotransportwagen bestellen)

Gewünschte Unterkunft (2er, 4er oder 6er Zimmer)