Startseite Rundbrief abonnieren Mitglied werden


Aktuelles Archiv/Fotos Susten 2008
Fotos + Tourenbericht
Ausschreibung
Verein FreiPass
Medien Forum Über uns Links Mitmachen Seitenübersicht


















Mit FreiPass am 20. September 2008 über den Sustenpass!


Mit dem Sustenpass gelingt es uns, einen Anlass auf einem der bekanntesten und beliebtesten Strassenpässe der Schweiz zu organisieren!

Die Kantonsstrasse zwischen Gadmen/Obermad BE und Wassen UR bleibt von 10:00 bis 17:00 Uhr dem nichtmotorisierten Verkehr vorbehalten.

Aktiv an der Organisation beteiligen sich nebst FreiPass der Verkehrsverein Wassen und das Forum Meiringen, Medienpartner ist Radio BeO. Als Sponsoren konnten LUSH Cosmetics, der VCS Kanton Bern sowie der Grimselverein gewonnen werden.

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt!


AbendprogrammUnterkünfteAnreiseVelomiete
(bitte anmelden)(bitte anmelden)

Aktuell auf Radio BeO:
Interview mit Simon Bischof, Präsident Verein FreiPass, am Donnerstag, den 18. 9. 2008 um 13:30 Uhr

Trailer



Anreise


FreiPass empfiehlt die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.

zum Fahrplan SBB
Transportkapazitäten für Velos:
Basel ab 06:04 und 08:04 je 50 Stellplätze
(bis Erstfeld = mehr Höhenmeter oder bis Göschenen = zuerst eine Abfahrt)
Zürich ab 08:09 (bis Göschenen): 50 Stellplätze
Bern ab 08:04 (bis Interlaken Ost): elf Stellplätze
Luzern ab 07:55 (Richtung Brünig/Meiringen): 16 Stellplätze (bis Interlaken Ost)
(Aussteigen auf dem Brünigpass: zuerst eine Abfahrt geniessen!)
Anschluss in Interlaken Ost:
Reguläre Kurse: Interlaken Ost ab um 08:04, 08:33, 09:04, jeweils 16 Plätze für Velos (bis Meiringen)
NEU: Extrafahrt der PTT an den FreiPass-Anlass, mit Velotransport
Interlaken West – Gadmen!
Abfahrt: Bahnhof Interlaken West, 09:15 Uhr
Preis: CHF 20.– für einfache Fahrt inklusive Velotransport

Limitiertes Platzangebot, 32 Plätze, Anmeldung unerlässlich hier!

Das sind, insbesondere ab Luzern und Bern, leider nicht viele Stellplätze. Die SBB kann infolge Perronlängen und Ferienanfang keine zusätzlichen Plätze für den Velotransport bereitstellen.

Alternativen:
Velo zum Voraus - sicherheitshalber spätestens am Mittwoch! - nach Erstfeld, Andermatt oder Meiringen schicken. Kostet CHF 16.– pro Transport
Der Bahnhof Göschenen ist nicht mehr bedient! Stand 17.9.08
Anreise am Tag vorher, oder eine mehrtägige Velotour mit krönendem Abschluss auf dem Susten!
Velomiete ist sowohl in Wassen wie auch in Gadmen/Obermad möglich, auch die beliebten Elektrovelos "Flyer" stehen zur Verfügung. Preisliste und Anmeldung (bis spätestens
18. September) hier!
Anreise mit dem Auto, Parkplatzmöglichkeiten sind signalisiert. Widerrechtlich parkierte Autos (insbesondere auf der Kantonsstrasse) werden von der Kantonspolizei kostenpflichtig abgeschleppt.
Die Meiringen-Innertkirchen-Bahn transportiert Teilnehmende gratis, sofern sie ein SBB-Billet vorweisen können. Die MIB fährt halbstündlich, sie werden einen Güterwagen anhängen und können pro Fahrt 30-40 Velos transportieren.

Transport der Velos auf die Passhöhe mit dem Postauto:
Innertkirchen ab 09:02 oder 13:42, Wassen ab 09:06. Der Velotransport kostet CHF 6.— pro Fahrt. Das Platzangebot ist allerdings sehr beschränkt, Reservation unerlässlich:
Tel. 058 448 20 08 für die Berner Seite, Tel. 058 448 06 22 für die Urner Seite.



Begrüsst werden wir um ca. 09:45 Uhr, auf der Berner Seite von Christoph Ammann, SP-Grossrat aus Meiringen (in Gadmen-Obermad beim Hotel/Restaurant Alpenrose), auf der Urner Seite von Paul Jans, Vizepräsident des Urner Landrats (in Wassen, im Dorfzentrum abbiegen Richtung Sustenpass).

Von Innertkirchen bis Gadmen gibt es zum grossen Teil eine alternative Route zur Kantonsstrasse, welche ausgeschildert ist. Für Mountainbikes und Tourenvelos gut machbar, für Rennvelos nur zum Teil geeignet, da zum Teil Naturstrassen.

Treffpunkt während des Tages ist die Passhöhe (2224 m ü. M., Festwirtschaft).



Abendprogramm


Am Abend treffen wir uns im Hotel Steingletscher etwas unterhalb der Passhöhe auf der Berner Seite (1865 m ü. M.).
Nach dem Nachtessen freuen wir uns auf einen spannenden Diavortrag:
Bea Truttmann und Peter Käser haben mit dem Velo in 55 Monaten die Welt umrundet und werden uns von ihren Abenteuern erzählen, insbesondere auch von Passabenteuern!
Beginn um 20:00 Uhr, der Eintritt ist gratis, es wird einen freiwilligen Austritt geben. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung hier.


Unterkünfte


Im Hotel Steingletscher hat es für den 20. September 2008 zur Zeit dieser Mitteilung (Ende Mai) noch 10 freie Doppelzimmer, im Lager hat es noch reichlich Platz.
Reservation unter Tel. 033 975 12 22, Fax 033 975 14 22 oder welcome@sustenpass.ch
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe:
Sustenpass-Hospiz auf der Passhöhe: Tel. 033 975 14 05 oder per E-Mail
Hotel Alpenrose in Gadmen: Tel. 033 975 11 55 oder per E-Mail
Weitere Infos:
Verkehrsverein Wassen
Haslital Tourismus


Am Sonntag gemütliches Zmorge und individuelle Heimkehr oder Weiterreise.

Rückreise von der Urner Seite:
Für die Rückreise am gleichen Tag sind ebenfalls die Interregio- den Intercity-Zügen vorzuziehen.
nach Luzern/Basel: Erstfeld ab 15:31 oder 17:31
nach Zürich: 16:31 oder 18:31

zum Fahrplan SBB



Sicherheit


Der Anlass ist auch offen für Inlineskater, Langläufer auf Rollen und Wanderer, jedoch nicht für reine Downhill- Sportarten!

Die üblichen Verkehrsregeln gelten auch auf motorfahrzeugfreien Strecken. Es kann nicht 100%ig garantiert werden, dass nicht doch einzelne motorisierte Fahrzeuge unterwegs sein werden. Unumgängliche landwirtschaftliche Transporte sind erlaubt, ebenso unumgängliche Transporte zwischen dem Hotel Steingletscher und der Passhöhe. Auch der öffentliche Verkehr zirkuliert im textschwarzen Fahrplan, Fahrzeiten siehe oben. Also grundsätzlich rechts fahren!

Mitnehmen: Sowenig wie möglich, soviel wie nötig! Deine Beinmuskeln und Lungen werden es dir danken. Also: winddichte Jacke, leichter Pullover/Fleece, Velohandschuhe, Getränkebidon, Stärkung für unterwegs, Ersatzschlauch, persönliche Utensilien für die Übernachtung.

Bitte kontrolliere dein Velo vor der Tour bezüglich Bremsen, Schaltung, Reifen, Kabelzügen und Licht.

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.


Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf günstiges Wetter!

Simon Bischof

Präsident Verein FreiPass

Basel, 26. Mai 2008 (wird laufend aktualisiert!)