Startseite Rundbrief abonnieren Mitglied werden


Aktuelles Archiv/Fotos Vorder Höhi 2009
Fotos + Tourenbericht
Ausschreibung
Verein FreiPass
Medien Forum Über uns Links Mitmachen Seitenübersicht


Mit FreiPass über die Vorder Höhi!

Bericht von Elisabeth Müller

Unsere Sonntagstour bei allerbestem Wetter führte vom Obertoggenburg an den schönen Walensee. Nachdem das letzte Velo in Starkenbach aus dem Postauto-Anhänger befreit, die Gruppe begrüsst und die verschiedenen Räder neugierig begutachtet waren, liessen wir das gemütliche Restaurant „Drei Eidgenossen“ (Postautohaltestelle Starkenbach) hinter uns und bogen links ab.
Fröhlich plaudernd genossen wir den schattigen Wald. Da die Strasse aber erbarmungslos ansteigt, verstummte die Gruppe und zog sich immer mehr in die Länge.
Zum Glück gab es für die Mechaniker unter uns etwas an einem Wechsel zu schrauben, bis auch die kleinsten Gänge sauber griffen. Schon während dieser kurzen Verschnaufpause lobten die FreiPass-Teilnehmer die für die meisten bisher unbekannte Strecke durch viel Wald, vorbei an hohen Laubbäumen, an blühenden Lichtungen und urchigen Heimetli. Viele Velofahrer und nur wenige Autos (mit Bewilligung der Gemeinde) waren auf Talfahrt.









Wie versprochen loderte beim ersten Stundenhalt das Grillfeuer für den Z'mittag. Ein Transparent, quer über die Strasse gespannt, erstaunte auch die zahlreichen Passfahrer und zeigte, wer hier beim Picknick war.




Wir verabredeten uns im Bergbeizli „Altschen“ und traten für weitere 30 Minuten kräftig in die Pedale. Aufmunternde Worte, von mir vorher mit roter Kreide auf die Strasse aufgemalt, rührten die Teilnehmer. FreiPass.ch soll bekannter werden, dachte ich mir! Die Vorder Höhi, auch Ziel zahlreicher Wanderer, war endlich erreicht.






Die Aussicht auf den Säntis erfüllte uns mit Stolz.
Die gemütliche Schussfahrt endete vorerst beim Alpbeizli, welches aber unerklärlicherweise geschlossenen war (bei diesem Traumwetter!).




Unsere Leute fanden doch wieder zusammen, und zwar weiter unten im Bergkurort Amden bei einem feinen und verdienten Coupe.




Nach dem Abschied ging es nur noch bergab mit uns, aber das genossen wir in vollen Zügen (und vielleicht später noch in vollen Zügen).




Bilder von Iris Langenegger