Startseite Rundbrief abonnieren Mitglied werden


Aktuelles
Archiv/Fotos
Verein FreiPass
Medien
Forum
Über uns
Impressum
Vorstand
Statuten
Mitgliedschaft
Links
Mitmachen
Seitenübersicht


Statuten des Vereins FreiPass Schweiz

I Name, Sitz, Dauer
Art. 1
1. Unter dem Namen „Verein FreiPass Schweiz“, nachstehend VFCH genannt, besteht ein Verein gemäss ZGB Art. 60 ff.

2. Der Sitz des Vereins befindet sich in Basel.

3. Die Dauer des Vereins ist nicht beschränkt.


II Zweck
Art. 2
1. Der VFCH fördert den nicht-motorisierten Breitensport in den Bergen und leistet damit einen Beitrag zur Gesundheitsförderung.

2. Der VFCH kommuniziert zu diesem Zweck die ihm bekannten Anlässe in der Schweiz und den Nachbarländern auf der Webseite. Des Weiteren richtet er einen jährlichen Förderpreis aus.

3. Der VFCH vertritt seine Interessen auf nationaler Ebene.

4. Der Verein ist gemeinnützig, politisch unabhängig und konfessionell neutral.


III Mitgliedschaft
Art. 3
1. Mitglied des Vereins ist, wer die Mitgliedschaft beim Vorstand beantragt hat.
Die Mitgliedschaft verpflichtet zur jährlichen Zahlung des Mitgliederbeitrages.

2. Vorstandsmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.

3. Aktivmitglieder des VFCH können natürliche oder juristische Personen sein.

4. Der jährliche Mitgliederbeitrag wird wie folgt festgesetzt:


natürliche Personen: CHF 50.–





Familienmitgliedschaft: CHF 80.–

   

Wenig Verdienende: CHF 25.– 





Juristische Personen: CHF 80.– Juristische Personen können auf der Webseite www.freipass.ch kostenfrei Werbung für ihr Unternehmen beantragen, dabei begrüsst es der Verein, wenn umgekehrt auf der Website des Unternehmens ein Link auf www.freipass.ch installiert wird.

5. Die Mitgliedschaft von FreiPass berechtigt zum vergünstigten Bezug von FreiPass-Tricots und allfälliger weiterer Merchandise.

6. Die Beendigung der Mitgliedschaft erfolgt mit einer schriftlichen Mitteilung an den Vorstand. Der Austritt per Ende Jahr ist jeweils spätestens bis zum 30. September bekanntzugeben.


IV Organisation
Art. 4 Organe
1. Die Organe des VFCH sind:
- die Mitgliederversammlung;
- der Vorstand;
- die Revisionsstelle.


Art. 5 Mitgliederversammlung
1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des VFCH. Sie findet einmal jährlich im ersten Quartal statt. Die Einladung erfolgt mindestens vier Wochen vor der Versammlung.

2. Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

3. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

4. Die Mitgliederversammlung beschliesst nur über traktandierte Geschäfte. Anträge und Wahlvorschläge sind spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich einzureichen.

5. Die Mitgliederversammlung ist zuständig für:
– die Wahl des Vorstandes;
– die Wahl des/der PräsidentIn;
– die Wahl der Revisionsstelle respektive von zwei RevisorInnen;
– die Genehmigung der Rechnung und des Budget;
– die Genehmigung des Jahresberichtes;
– die Festsetzung des Mitgliederbeitrages;
– die Revision der Statuten;
– die Auflösung des Vereins

6. Ein Fünftel der Mitglieder oder der Vorstand können eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

7. Entscheide werden mit dem einfachen Mehr gefasst; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der PräsidentIn.

Art. 6 Vorstand
1. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereines. Er besteht aus mindestens drei Mitgliedern.

2. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn die Mehrheit des Vorstandes Stellung genommen hat.

3. Er konstituiert sich selbst.

4. Entscheide werden mit dem einfachen Mehr gefasst; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der PräsidenIn.


Art. 7 Revisionsstelle
1. Die Revisionsstelle prüft die Jahresrechnung des VFCH zuhanden der Mitgliederversammlung, erstattet schriftlichen Bericht und stellt Antrag.

2. Sie ist unabhängig vom Vorstand.

V. Finanzielles
Art. 8
1. Für die Verbindlichkeiten des VFCH haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

2. Die finanziellen Mittel bestehen aus den Mitgliederbeiträgen, Beiträgen aus dem Sponsoring und Spenden.

3. Effektive Spesen der Vereinsorgane werden vergütet. Weitere Entschädigungen können von der Mitgliederversammlung beschlossen werden.

4. Der Verein wird rechtsgültig vertreten durch Kollektivzeichnung zu Zweien vom/von der PräsidentIn und einem weiteren zeichnungsberechtigten Vorstandsmitglied.



VI Statutenänderung/Auflösung
Art. 9
1. Statutenänderungen oder die Auflösung des VFCH können nur durch einen Entscheid von mehr als zwei Dritteln der an der Vereinsversammlung anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

2. Ein allfälliger finanzieller Überschuss nach einer Auflösung des VFCH geht an eine andere gemeinnützige, zielverwandte Organisation.


VII Inkrafttreten
Die Statuten treten mit der Gründung vom 1. Mai 2004 in Kraft.

Statutenänderung genehmigt an der GV vom 18. Februar 2006.
Statutenänderung genehmigt an der GV vom 20. Februar 2015.
Statutenänderung genehmigt an der MV vom 30. März 2019.