Klausenpass 2014

Klausenpass 2014

Pragelpass 2016

Pragelpass 2016

Klausenpass 2016

Klausenpass 2016

Sustenpass 2008

Sustenpass 2008

Klausenpass 2018

Klausenpass 2018

Nufenenpass 2023

Nufenenpass 2023

Klausenpass 2023

Klausenpass 2023

Scheidegg 2006

Grosse Scheidegg 2006

Aktuell

Termine der Saison 2024

Wir werden hier im März die neue Saison auflisten.
Bis dann könnt ihr die allgemein fahrzeugfreien Pässe weiter unten oder auf der Karte entdecken.

 

Termine der Saison 2023

Letzte Aktualisierung: 25.09.2023 FP
Flaggen zeigen jeweils die Anlässe auf der Karte.
  1. 20. Mai Col de Crans-MontanaNeu
    Ride the Alps
  2. 21. MaiNove Colli
  3. 1. JuniAlpe d'Huez (Charity Event)
  4. 4. JuniGalibier Challenge
  5. 4. JuniGlocknerkönig
  6. 10. JuniThyon 2000Neu
    Ride the Alps
  7. 10. JuniGrand Colombier
  8. 10. JuniSellaronda Bikeday
  9. 11. JuniTseuzierNeu
    Ride the Alps
  10. 11. JuniSuperGiroDolomiti
  11. 11. JuniGranfondo Mont Ventoux
  12. 14. - 17. JuniL'Ardéchoise
  13. 18. JuniSportful Dolomiti Race
  14. 23. JuniSanetschNeu
    Ride the Alps
  15. 23. JuniGrimpée Alpe d'Huez
  16. 24. JuniDolomites Bike Day
  17. 24. / 25. JuniLa Rando des MarmottesNeu
  18. 25. JuniMarmotte Granfondo Alpes
  19. 25. JuniUltrafondo Marmotte AlpesNeu
  20. 2. JuliCol de Vars
  21. 2. JuliCol de l'Iseran
  22. 2. JuliStation de Puy-Saint-Vincent
  23. 2. JuliMaratona dles Dolomites
  24. 3. JuliCol Agnel
  25. 4. JuliCol de l'Izoard
  26. 4. JuliCol du Glandon
  27. 4. JuliCol de la Croix de Fer
  28. 5. JuliCol du GranonNeu
  29. 6. JuliCol du Galibier
  30. 6. JuliCol du Mont Cenis
  31. 7. JuliCol d'AllosNeu
  32. 8. JuliGrand Colombier
  33. 9. JuliL'Ètape du Tour (u. a. Col de Joux Plane)
  34. 9. JuliReStelvio Mapei
  35. 9. JuliÖtztaler Radmarathon
  36. 10. JuliCol de FoureyssasseNeu
  37. 10. JuliGrossglockner Bike Challenge
  38. 11. JuliCol du Solude
  39. 12. JuliMontée de RisoulNeu
  40. 18. JuliCol de MoissieresNeu
  41. 20. JuliCol du Galibier
  42. 22. JuliCol de Pierre Basse - Col du CorobinNeu
  43. 23. JuliGranfondo San Gottardo
    Ein Sportevent über drei Pässe, Tremola ohne Autos
  44. 25. JuliCol du Sabot
  45. 1. AugustCol d'Ornon
  46. 1. AugustLa Montée de ChabreNeu
  47. 2. AugustCol de PommerolNeu
  48. 2. AugustCol de la Madeleine
  49. 4. AugustLa montée de CéüseNeu
  50. 3. AugustCol de l'Izoard
  51. 9. AugustAlpe d'Huez
  52. 12. AugustGrand ColombierNeu
  53. 16. AugustCol du Granon
  54. 16. AugustStation d'Oz
  55. 17. AugustCol du Galibier
  56. 22. AugustLes OrresNeu
  57. 2. SeptemberStelvio Bike Day
  58. 3. SeptemberSlow Up Albula
    Gemütliche Atmosphäre und ein landschaftlicher Highlight
  59. 9. SeptemberGrand Colombier
  60. 10. September Klausen Monument
    Mehrere Tausende Teilnehmer, ein Klassiker für FreiPässler!
  61. 16. SeptemberSellaronda Bikeday
  62. 16. SeptemberRadtag auf den Mendelpass
  63. 19. SeptemberRadtag aufs Penserjoch
  64. 24. SeptemberNufenenNeu
    Ride the Alps

Für das Jahr 2023 sind alle 64 Anlässe vorbei.

  FreiPässe
auf der Karte
 

Empfehlenswerte (fast) autofreie Pässe in der Schweiz

Letzte Aktualisierung: 01.03.2023

Jura

  • Col de l’Aiguillon
    Δ 1’325m
    Yverdon – Les Tuilleries – Valeyres sous Montagny – Vuiteboeuf – Baulmes – Col de l’Aiguillon. Teilstück Vuiteboeuf – Baulmes autofrei, auch sonst sehr wenig Verkehr.
  • Col des Rangiers
    Δ 856m
    Porrentruy - Rocourt - Roche d’Or (bis hierher mässiger Ausflugsverkehr) – La Combe – Montancy – Montvoie – Valbert – Seleute – Col de la Croix – Outremont – Les Malettes – Les Rangiers.
    Prächtige Panoramaroute, schätzungsweise 80% asphaltiert, mit Tourenrädern gut machbar (zwei kurze Schiebestrecken).
  • Grenchenberg
    Δ 1’348m
    Nur die Nordauffahrt ab Court ist autofrei.
  • La Ronde Noire Geheimtipp
    Δ 1’258m
    Cortaillod – Boudry – Noiraigue – Couvet (bis hierher Regionale Veloroute Nr. 94) – Môtiers – Vers chez Bordon – Passhöhe (ich nenne ihn mal La Ronde Noire, es hat eine Beiz gleichen Namens in der Nähe)
    Der Aufstieg ist zu ca. 80% motorfahrzeugfrei! Empfohlene Abfahrt: La Combaz (sympathisches Restaurant) – Mauborget – Villars-Burquin – Grandevent – Fontaines – Champagne – La Poissine – Grandson – Yverdon
  • Montagne de Moutier Geheimtipp
    Δ 1’150m
    Roches – La Combe – Montagne de Moutier – Aux Arsattes – Moutier
    nur die Passhöhe ist autofrei, Velo schieben (ca. 5 Minuten)
  • Schafmatt
    Δ 840m
    Gelterkinden - Rünenberg - Zeglingen - Flueberg - Schafmatt autofrei ab Zeglingen
  • Weissenstein
    Δ 1’284m
    Lieber von Norden, ab Gänsbrunnen! Für den Aufstieg auf der Südseite wird die Montage eines vierten Kettenblattes empfohlen. Jeden Sonntag motorfahrzeugfrei, die Passhöhe ist immer motofahrzeugfrei!

Berner Alpen

  • Brünig
    Δ 1’008m
    Von Meiringen über Hohfluh Nur wenig Einheimischen-Verkehr, die halbe Strecke Naturstrasse.
  • Gestelen
    Δ 1’851m
    Nordostauffahrt vom Diemtigtal ist weniger steil, landschaftlich sind beide schön.
  • Grosse Scheidegg
    Δ 1’961m
    Beide Seiten sehr empfehlenswert, teilweise steil. Auf der Meiringer Seite erst ab Schwarzwaldalp autofrei (Ausnahme Postautos).
  • Gurnigel
    Δ 1’594m
    Thun – Blumenstein – Gurnigel Auf Waldstrassen fast ohne Verkehr, fast alles Naturstrasse.
  • Lombachalp
    Δ 1’609m
    Kemmeribodenbad – Harzisbode – Heitbüel – Feldmoos. Zwischen Kemmeriboden und Harzisbode muss das Velo 20-30 Min. geschoben werden, äusserst rauer Untergrund (kopfgrosse Pflastersteine).
  • Melchsee-Frutt
    Δ 1’920m
    Innertkirchen oder Reutigen – Engstlen – Melchsee/Frutt – Stockalp – Kerns Min. 1 km Schiebe/Tragestrecke aufwärts auf Wander/Bergweg. Abfahrt von Frutt nach Stöckalp im Halbstundentakt, dafür ohne Gegenverkehr.
  • Mittelberg
    Δ 1’632m
    Am besten von Westen (ab Saanen).
  • Winterlücke
    Δ 1’368m
    Beide Seiten sind reizvoll. Route: Innertkirchen Richtung Sustenpass – bei Hopflauenen Abzweigung nach links Richtung Engstligenalp – bei Wagenkehr Abzweigung nach links – Passhöhe – bei Gwiggi entweder hinunter nach Reuti oder bei Hunger nach mehr Höhenmetern nach Bidmi und hinunter nach Wasserwendi. Hier nochmals zwei Möglichkeiten: Entweder hinunter nach Hohfluh oder Gegensteigung nach Alpbrücke / Höhenschwand und dann hinunter nach Hohfluh. Oder alles umgekehrt. Gruss von FreiPass an den Gemeinderat von Innertkirchennicht vergessen.

Waadtland und Wallis

  • Col du Sanetsch
    Δ 2'252m
    Von Conthey bei Sion aus. Vom Staudamm nach Gsteig nimmt man am besten die Gondel, bei der man Velos anhängen kann. Ein Unikum ist der Solarstrom beleuchtete Tunnel bevor man oben ist, der mit einem Bewegungsmelder den Strom einschaltet. Nordseite nicht asphaltiert!
  • Col Pierre du Moëllé
    Δ 1’661m
    Start oberhalb von Le Sepey bei der Verzweigung Les Diablerets - Col des Mosses (1078 müM). Dort Richtung Col des Mosses. In der ersten Haarnadel-Rechtskurve links abzweigen auf kleines Strässchen. Dann immer aufwärts (teils steil) auf geteerten kleinen Strässchen bis zum Pierre du Moëlle (1661 müM). Nachher hinunter bis an die Strasse entlang dem Lac de Hongrin (Verzweigung 1393 müM). Dort Veloland Alpenpanorama-Route Nr. 4 entweder links nach Aigle oder rechts nach Montbovon. Die Strasse entlang dem Lac de Hongrin ist für Autos gesperrt, aber militärisch genutzt. Sa + So für Velos frei

Glarnerland und Graubünden

  • Albula
    Δ 2'315m
    Beide Aufstiege sind reizvoll. Jeweils am ersten Sonntag im September autofrei.
  • Klausen
    Δ 1’952m
    Beide Seiten sehr lohnenswert. Jeweils motorfahrzeugfrei am Ride the Alps Klausen, normalerweise im September am Samstag nach Bet-Tag.
  • Lai da Vons
    Δ 2’075m
    Die Südauffahrt ist etwas weniger hart. Von beiden Seiten her ist die letzte Passage nicht asphaltiert.
  • Pragel
    Δ 1’550m
    Die Glarner Seite ist weniger steil. Autofrei ist ein Teilstück der Glarner Seite jeweils SA/SO.
  • Umbrail
    Δ 2’503m
    Beide Auffahrten ab Sta. Maria und Bormio sehr empfehlenswert. Bei den beiden Anlässen auf dem Stilfserjoch ist der Umbrail jeweils ebenfalls motorfahrzeugfrei: Mapei Day: Mitte Juli, Stelvio Bike: Ende August

Inner- und Ostschweiz

Förderpreis 2024

   

Zum sechsten Mal schreibt FreiPass einen Förderpreis aus. Die Preissumme soll Veranstaltungen zu Gute kommen welche dem Geist und den Zielen von FreiPass entsprechen.   Ausschreibung und Bewerbung

Saison 2023

Anzahl motorfahrzeugfreie Pässe im Alpenraum:

  1. Frankreich

    42

  2. Italien

    11

  3. Schweiz

    8

  4. Österreich

    3

  5. Slowenien

    0

Beobachter.ch:
Velounfälle

Velounfälle

Medienberichte
über uns

Beobachter Foto

Unser
Fotoarchiv

Klausen 2012

Klausentrikot
bestellen!

Klausentrikot

Mitglied werden

Erfahren Sie hier mehr über uns und über Mitgliedschaft. Alle Mitglieder werden mit dem Rundbrief auf dem Laufenden gehalten, daher bitte auch E-Mail Adresse angeben. Alle folgende Angaben sind erforderlich:

 

Newsletter abonnieren

Alle folgende Angaben sind erforderlich:

 

FreiPass Klausentrikot bestellen

Klausentrikot vorne Klausentrikot hinten

Preise pro Stück:

TypPreis
StandardpreisCHF 80.- + Versand
MitgliederCHF 60.- + Versand
Versand SchweizCHF 5.-
Versand EUCHF 10.-

Klausentrikot Zahlung Zahlung bitte an:
Verein FreiPass
c/o Simon Bischof, Präsident
Breisacherstr. 69
4057 Basel
IBAN: CH61 0900 0000 4060 3998 1
BIC: POFICHBEXXX

Um die Bestellung abzuschliessen, müssen Sie alle untenstehende Felder ausfüllen. Bitte notieren Sie sich unsere Bankangaben oder benutzen Sie (in der Schweiz) den QR-Code für die Zahlung mit Ihrer Bank-App.

Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang.
Die Trikots sind eher klein geschnitten. Kein Umtausch möglich!

Bestellgrössen Sportbekleidung W'AMS (Masse in cm):

Körpergr.Brustumf.Taillenumf.Hüftumf.Bestellgr.
160-16587-9070-7385-88XS - nicht lieferbar
166-17091-9474-7789-92S
171-17695-9878-8593-100M
177-18299-10286-93101-108L
183-185103-10694-99109-112XL
186-190107-110100-104113-116XXL - nicht lieferbar

Bestellung:

Stück Grösse S: Stück Grösse M: Stück Grösse L: Stück Grösse XL:  
Schliessen

Galerie

Galerie